fbpx

Warum die Flüssigkeitszufuhr während dem Training wichtig ist

Jeder kennt das Gefühl, wenn sich das Training viel schwieriger und behäbiger anfühlt als sonst. Du verspürst auch einen ungewöhnlichen Fall von Leistungsabfall. Dies kann von verschiedenen Faktoren abhängig sein: wenig Schlaf, wenig Erholung, Alkohol am Tag davor usw. Würdest du jedoch darauf kommen, dass dein Flüssigkeitshaushalt im Keller ist?  Egal, ob du ein ernstzunehmender Sportler bist oder Sport nur als Hobby nebenbei siehst, es ist wichtig, dass du deine Flüssigkeitszufuhr während dem Training ernst nimmst. Wieso? Das erfährst du in diesem Artikel.

Gute Flüssigkeitszufuhr bedeutet, vor, während und nach dem Training die richtige Menge Wasser zu sich zu nehmen. Wasser reguliert deine Körpertemperatur und schmiert deine Gelenke. Wasser hilft, Nährstoffe zu transportieren, um dir Energie zu geben und dich gesund zu halten. Wenn du nicht mit genügend Flüssigkeit versorgt bist, kann dein Körper keine Höchstleistung erbringen. Möglicherweise fühlst du dich müde, hast Muskelkrämpfe, Schwindel oder andere schwerwiegende Symptome. 

Warum ist Flüssigkeitszufuhr so wichtig?

Dein Flüssigkeitshaushalt kann einen größeren Einfluss auf dein Training haben, als du vielleicht denkst. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wird nicht nur beeinträchtigt, wenn du Flüssigkeit verlierst, sondern du wirst auch das Gefühl haben, dass die Übung schwieriger ist als sonst.

Eine einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass du ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt bist, ist die Überprüfung deines Urins. Wenn dein Urin normalerweise farblos oder hellgelb ist, bist du höchstwahrscheinlich gut hydratisiert. Dunkelgelber oder bernsteinfarbener Urin kann ein Zeichen für Dehydrierung sein.

Wenn du dein  Energie- und Leistungsniveau auf dem optimalen Stand hältst kannst du nicht nur besser trainieren, sondern auch mögliche Verletzungen oder Rückschläge vermeiden. Nicht zu vergessen, Dehydration kann deiner Gesundheit ernsthaft schaden.

Warum muss unser Körper mit genügend Flüssigkeit versorgt werden?

Wir brauchen ausreichend Flüssigkeit damit unsere Muskeln arbeiten können. Wenn wir genügend  hydratisiert sind, verbessert sich sowohl die körperliche als auch die kognitive Leistung.

Erschwerend kommt hinzu, dass Dehydration nicht immer leicht zu bemerken ist. Selbst Profisportler haben Schwierigkeiten, ihren Flüssigkeitsspiegel zu überwachen und aufrechtzuerhalten. Um dir Tipps und Rat zu holen, frage doch einfach unser Personal in unserem clever fit Fitnessstudio in deiner Nähe.

Manchmal reicht die Flüssigkeitszufuhr durch Wasser nicht aus

Es gibt einen wichtigen Grund, warum Wasser nach einem langen Training nicht immer ausreicht: Elektrolyte (Mineralien, die deine Zellen mit Feuchtigkeit versorgen und die Muskelkontraktion und die Gehirnfunktion unterstützen).

Wenn wir zu viel reines Wasser trinken, ohne dabei Elektrolyten zuzuführen, kann der Körper in einen gefährlichen Zustand geraten, in dem das Natrium zu niedrig ist

Was ist mit Sportgetränken?

Für die meisten Menschen ist Wasser alles, was benötigt wird, um hydratisiert zu bleiben. Wenn du jedoch länger als eine Stunde mit hoher Intensität trainierst, kann ein Sportgetränk hilfreich sein. Die Kalorien, Mineralien und anderen Nährstoffe in Sportgetränken können Energie und Elektrolyte liefern, die dir helfen, über einen längeren Zeitraum zu trainieren.

Wähle ein Sportgetränk mit Bedacht aus. Sie sind oft kalorienreich, mit sehr viel Zucker angereichert und können viel Natrium enthalten. Überprüfe auch die Portionsgröße. Eine Flasche kann mehrere Portionen enthalten. Einige Sportgetränke enthalten Koffein. Wenn du ein Sportgetränk konsumierst, welches Koffein enthält, achte darauf, sonstigen Koffeinkonsum einzuschränken. Koffein kann einen harntreibenden Effekt auf deinen Körper haben. Dies bedeutet, dass du möglicherweise häufiger urinieren musst.

Zu wenig Flüssigkeitszufuhr führt zu Dehydration

Dehydration tritt auf, wenn du mehr Flüssigkeit verlierst als du zu dir nimmst. Wenn dein Körper nicht genug Wasser hat, kann er nicht richtig funktionieren. Dehydration hat mehrere Stufen. Zu den Symptomen einer Dehydration können gehören:

  • Schwindel oder Benommenheit
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Muskelkrämpfe
  • trockener Mund
  • Mangel an Schwitzen
  • schneller Herzschlag

Zu den Symptomen einer schweren Dehydration können geistige Verwirrung, Schwäche und Bewusstlosigkeit gehören. Du solltest sofort einen Notarzt aufsuchen, wenn du eines dieser Symptome hast.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top